Fußball News

1. Männermannschaft

Nach einem engagierten Auftritt am Sonntag, den 24.09.2017 in Pesterwitz, als man dem bis dato Tabellenzweiten ein torloses Unentschieden abtrotzte, keimte Hoffnung für eine Trendwende auf. Die Mannschaft schien rechtzeitig Einstellung und Form wiederzufinden. Mit zwei Heimspielen gegen den FC Pirna und Blau-Gelb Stolpen innerhalb von vier Tagen hatte man es in der Folge selbst in der Hand, angenehmere Tabellenregionen zu erreichen.
Gegen den selbsternannten Aufstiegsaspiranten FC Pirna standen die Vorzeichen denkbar schlecht. Mit Andre Krause verletzte sich der einzig verfügbare Torwart im Dienstags-Training. Der zweite Torhüter Gregor Peuker absolvierte seinen vierten Jahresurlaub, Uwe Saborowsky (II.) war dienstlich verhindert, Henry Krause (II.) immer noch verletzt. Eine Spielverlegung wurde vom FC Pirna durchaus nachvollziehbar abgelehnt und so sollte es der große Tag von Dominic Eckhardt werden. Der 19jährige ist sonst für die Zweite als Feldspieler aktiv, hatte im Nachwuchsbereich aber schon einmal Torwarthandschuhe getragen und somit im Männerbereich die größte Qualifikation für die Torwartposition in diesem wichtigen Spiel. Nachdem Dominic im Vorspiel mit der Zweiten Mannschaft 8:2 gegen FSV Bad Schandau II gewonnen hatte, kam er zu seinem Kreisoberligadebüt. Dieses schien jedoch zunächst ein Desaster zu werden, nachdem sich die Hochländer mit Anpfiff eine unilaterale Gedenkminute leisteten, welche die Pirnaer mit dem ersten Angriff eiskalt zur Führung nutzten. Die Art und Weise, wie sich die Schönfelder anschließend ins Spiel zurück kämpften, erinnerte viele Anwesende an bessere Zeiten, obwohl die doch noch gar nicht so lange her sind. Begünstigt durch eine fahrlässige Chancenverwertung der Gäste kamen die Hochländer immer besser ins Spiel und wurden in der 19. Minute mit dem Ausgleichstreffer durch Andreas Friebel belohnt.
Der auffällig agierende Routinier Jens Kittel fälschte in der 27. Minute einen Schuss von Robin Schmidt unhaltbar ab und köpfte in der 32. Minute einen Eckball zur 3:1 Halbzeitführung ein.
In der zweiten Halbzeit waren die Gäste um Resultatverbesserung bemüht, konnten aber den fehlerfrei haltenden Dominic Eckhardt nicht überwinden. Für die Schönfelder vergaben Robin Schmidt im direkten Duell mit dem Torwart, Andreas Friebel freistehend im Strafraum am Torwart scheiternd und Robin Hartmann aus Nahdistanz an die Querlatte noch sehr gute Chancen, bevor Constantin Porstmann in der 72. Minute zum 4:1 Endstand traf. 
Am Ende standen wichtige drei Punkte, die zum nächsten Heimspiel am Tag der Deutschen Einheit vergoldet werden konnten.
Dem Pirnaer Trainer Bodo Kleinschmidt, der bei der Anfahrt Orientierungsprobleme hatte ("... ich merke mir doch nicht jeden Hundeplatz...") hat man vielleicht den Dienst erwiesen, dass er die Hochlandarena so schnell nicht vergisst.
SGS-FCP
 
SG Schönfeld - FC Pirna 4:1 (3:1)
 
Tore:
0:1 Daniel Eichstädt 1. min
1:1 Jens Kittel 27. min
2:1 Jens Kittel 32. min
3:1 Constantin Porstmann 72. min
 
Schönfeld mit:
Dominic Eckhardt, Paul Leuthold, Marcus Naake, Nico Wolf, Kay Grahl, Jens Weber, Jens Kittel (C), Robin Schmidt (88. Max Kühnel), Constantin Porstmann (76. Robin Hartmann), Andreas Friebel, Pavel Bures (85. Valentin Klinke)
 
Wechsler:
Valentin Klinke
Max Kühnel
Robin Hartmann
Pavel Kotrla
Nach zuletzt drei Niederlagen in Folgen konnte die Erste Männermannschaft am vergangenen Samstag endlich wieder einen Sieg feiern. Mit einem ungefährdeten 5:2 - Auswärtssieg bei der SG Bahratal-Berggiesshübel (Kreisliga B) ziehen die Hochländer ins Achtelfinale des Kreispokals ein. Besonders erfreulich aus Schönfelder Sicht ist das gelungene Pflichtspieldebüt im Männerbereich vom erst 17 jährigen Valentin Klinke, der auch einen Treffer beisteuerte. 
 
Am kommenden Samstag, den 09.09.2017 werden beim Punktspiel in Altenberg hoffentlich die ersten Punkte der Saison eingefahren. Anstoß ist um 15 Uhr.
 
Das Team der SG Schönfeld freut sich über jede Unterstützung.
 
PS: Aufgrund der starken Auslastung des Autors ist die Berichterstattung derzeit stark eingeschränkt - wir bitten, dies zu entschuldigen.  
Trotz einer engagierten Leistung kassieren die Hochländer zum Saisonauftakt der Kreisoberliga gegen die SG Motor Freital eine unglückliche 2:3 Heimniederlage. Vor allem die wiederholt schlechte Chancenverwertung rächte sich an diesem Tag bitter für die Schönfelder, bei denen die verletzten Felix Augustin, Ronny Beyer und Martin Havlicek weiterhin pausieren. Bei gutem Fussballwetter und bestens hergerichtetem Rasen sahen die ca. 60 Zuschauer in der ersten Halbzeit ein verteiltes und ausgeglichenes Spiel. Die Schönfelder Führung in der 13. min durch Kopfball von Robin Schmidt nach Flanke Nico Wolf hielt nicht lange. Nur eine Minute später gelang den Gästen nach einem Patzer von Kapitän Jens Kittel der Ausgleichtreffer. Während die Schönfelder ihre beste Torchance der ersten Halbzeit durch Pavel Bures aus Kurzdistanz nicht nutzten, zeigten die Freitaler, was Effizienz bedeutet. Nach einem Eckball bekommen die Schönfelder den Ball nicht aus der Gefahrenzone und nach hartem Einsatz steht es 1:2 (34. min) für die Gäste. 
In der zweiten Halbzeit fand das Geschehen fast ausschließlich in der Gästehälfte statt. Den Hausherren fehlte aber an diesem Tag in den entscheidenden Situationen die Entschlossenheit, die Cleverness oder das Glück. Andreas Friebel, Constantin Porstmann und Jens Weber ließen selbst beste Einschusschancen liegen. Ein ruhender Ball musste denn auch her, den Robin Schmidt in Form eines Freistoßes sehenswert zum Ausgleich verwandelte (65. min). Zum Drama und auf den Kopf gestellt wurde die Partie für die Hochländer dann in der 88. min, als nach einem langem langen Ball Pavel Kotrla das Abseits aufhebt und der Freitaler Marco Tillig mutterseelenallein Gregor Peuker im Schönfelder Tor keine Chance lässt.
 
Fazit: Zu viele leichtfertig vergebene Chancen und wenige, aber dafür folgenreiche individuelle Fehler besiegeln trotz guter Mannschaftsleistung einen misslungenen Saisonauftakt. Schiedsrichter Lukas Schmidt versuchte wie üblich, möglichst lange ohne Karten auszukommen und gab die erste Verwarnung dann ausgerechnet dem Schönfelder Nico Wolf nach seinem ersten Foul, obwohl sich vorher etliche Gästespieler verbal und intensiv um diese Auszeichnung beworben hatten. Spielentscheidend war das aber natürlich nicht.
Einziger Trost für die Schönfelder an dem Tag war die hervorragende Bratwurst vom Cateringteam Susan, Veiko und Stephan.  
 
Ausblick: Am kommenden Sonntag, den 20.08.2017 gastieren die Hochländer beim FSV Dippoldiswalde. Anstoß ist um 15 Uhr.
 
Das Team der SG Schönfeld freut sich über jeder Unterstützung!
 
SG Schönfeld - SG Motor Freital 2:3 (1:2)
 
Tore:
1:0 Robin Schmidt (13. min)     
1:1 Nic Lehmann (14. min)
1:2 Philipp Leonhardt (34. min)
2:2 Robin Schmidt (65. min)
2:3 Marco Tillig (88. min)
 
Schönfeld mit:
Gregor Peuker, Paul Leuthold, Marcus Naake, Jens Kittel, Pavel Kotrla, Jens Weber, Nico Wolf, Robin Schmidt (84. Robin Hartmann), Constantin Porstmann, Andreas Friebel, Pavel Bures
 
Wechsler:
Andre Krause, Robin Hartmann, Max Kühnel, Kay Grahl 
 
SGS SGM

Anfahrt

Der höchstgelegene Sportverein Dresdens befindet sich im Nordosten der Landeshauptsadt. Und hier sind wir genau zu finden...

Mitgliedschaft

Welche Vorteile bringt Ihnen die Mitgliedschaft in unserem Verein?

  • modernste Sportanlagen für einen moderaten Jahresbetrag
  • Unterstützung der Jugendarbeit durch die SG Schönfeld e.V. im Schönfelder Hochland und Umgebung
  • Aktive Teilnahme am gesellschaftlichen und sozialen Vereinsleben der Sportgemeinschaft Schönfeld
  • Mit der Mitgliedschaft werden Sie Teil einer Schönfelder Tradition

>> zu den Anträgen ...

SG Schönfeld auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok