Fußball News

1. Männermannschaft

Mit einem letztlich ungefährdeten 4:1 Heimsieg über die SG Wurgwitz kehren die Hochländer in die Erfolgsspur zurück und festigen den dritten Tabellenplatz. Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Trainerteam am vergangenen Samstag wieder auf einen etwas breiteren Mannschaftskader zurückgreifen. Bis auf den angeschlagenen Kapitän Jens Kittel, den erkrankten Paul Leuthold, den langzeitverletzten Ronny Beyer und den sich auf den Ernstfall mit der Bundeswehr vorbereitenden Sven Thomas waren alle Spieler angetreten, um die jüngste Heimniederlage wettzumachen.
Vom Anpfiff an legten die Gastgeber ein hohes Tempo vor und ließen den Wurgwitzern kaum Zeit zum Luft holen. Angriff um Angriff rollte auf das Gästetor, einzig die Chancenverwertung ließ wie schon so oft zu wünschen übrig. So konnte lediglich Felix Augustin mit einem platzierten Flachschuß in der 5. Minute resultatswirksam vermerkt werden, während u.a. Marek Langr und Robin Schmidt aus Kürzestdistanz das Gehäuse verfehlten. Mitte der ersten Halbzeit schalteten die Hausherren dann einen Gang zurück und so kamen die Gäste nun auch besser ins Spiel. Kurz vor dem Pausenpfiff mussten die Schönfelder dann noch eine Schrecksekunde überstehen, als Dr. Felix Kehr mit großartigem Einsatz den Ausgleichstreffer verhinderte.
Nach Wiederanpfiff änderte sich wenig am Geschehen auf dem Spielfeld. Die Hausherren waren spielbestimmend und konnten die Führung in der 52. Minute durch Marek Langr ausbauen. In der 67. Minute sorgten Robin Schmidt und Jens Weber nach einem Eckball gemeinsam für das Gastgeschenk in Form eines Eigentores. Kurz darauf stellte Martin Ralis aber mit einem sehenswerten Schlenzer von der Grundlinie  den alten Abstand wieder her (72.), bevor Marek Langr in der 83. Minute einen Strafstoß im Nachschuss zum 4:1 Endstand verwertete. Der Wurgwitzer Ralf Kowaltschik hatte Robin Schmidt im Strafraum regelwidrig gestoppt und musste anschließend mit Gelb-Rot vom Platz. 
 
Fazit: Auch wenn noch nicht alles rund lief, zeigten die Schönfelder in einem kurzweiligen Spiel eine ansteigende Form und gewinnen verdient. Das Schiedsrichterkollektiv Nico Lorenz, Davis Weiß und Bernd Wiesenberg zeigte eine gute und souveräne Leistung.
 
Ausblick: Am kommenden Sonntag, den 02.04.2017 um 15 Uhr gastieren die Hochländer beim Tabellennachbarn, der SG Motor Freital, bevor in der kommenden Woche der Tabellenführer 1. FC Pirna in der Hochlandarena erwartet wird. Zwei spannende Wochen, auf die sich gefreut werden darf.
 
Das Team der SG Schönfeld freut sich über jede Unterstützung.
SGS SGW        

Nach der kurzfristigen Absage des Spiels in Hartmannsdorf am vergangenen Samstag erwarten die Schönfelder am kommenden Spieltag die SG Wurgwitz in der Hochlandarena. 

Das Hinspiel konnten die Hochländer mit 3:0 für sich entscheiden. Während die Schönfelder nach der Heimniederlage gegen Pesterwitz Wiedergutmachung betreiben wollen, zeigt die Formkurve der Wurgwitzer nach dem Heimsieg gegen Chemie Dohna am vergangenen Wochenende nach oben. Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen.

Das Team der SG Schönfeld freut sich über jede Unterstützung.

 

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde empfingen die Schönfelder am vergangenen Samstag den SV Pesterwitz in der Hochlandarena. Vor mehr als 100 Zuschauern konnten die Hochländer dabei aber zu keinem Zeitpunkt an die Leistung der Vorwoche anknüpfen. Im Vergleich zum erfolgreichen Auswärtsspiel gegen Stolpen musste das Trainergespann die Mannschaft auf sechs Positionen neu besetzen; auf der Auswechselbank nahmen mit Chris Lomanto, Jannik Meier und Martin Baumberg drei Spieler Platz, die zuvor ein komplettes Spiel mit der zweiten Mannschaft absolvierten. 
Das Spiel begann zerfahren, wobei die Gäste im Mittelfeld ein gewisses Übergewicht erzielen konnten, da sie die Mehrzahl der Zweikämpfe gewannen. Allerdings vermochten es die Pesterwitzer nicht, aus dem Spiel heraus torgefährliche Situationen zu erzeugen. Den Schönfeldern gelang dies aber auch nicht besser und so ging es torlos in die Pause. Als kurz nach Wiederanpfiff der Schönfelder Marek Langr auch noch verletzt das Spielfeld verlassen musste, schien das Pendel weiter für die Gäste auszuschlagen. Es kam aber anders, die Hausherren hatten jetzt ihre beste Phase. Ohne spielerisch das gewohnte Niveau zu erreichen, schafften es die Hausherren doch, die Kontrolle über das Spiel an sich zu reißen. Vor allem über den an diesem Tag besten Schönfelder Constantin Porstmann wurden einige vielversprechende Angriffe gefahren, von denen aber leider keiner erfolgreich abgeschlossen werden konnte. So kam es, wie es kommen musste. In der 93. Minute erläuft ein Gästestürmer einen weiten Befreiungsschlag und überwindet den unnötig aus dem Tor eilenden aber vorher fehlerfrei haltenden Schlußmann Andre Krause mit einem Heber.
Das Schiedsrichtergespann Michael Lotzmann, Lars Mende und Matthias Müller ließ sich von den permanenten Verbalattacken der Gästebank nicht beeindrucken und zeigte eine souveräne Leistung.
 
Fazit: Eine unnötige Niederlage nach einer schlechten Leistung in einem Spiel, das den zahlreichen Zuschauern kein Kreisoberliganiveau bot.
 
Ausblick: Am Samstag, den 18.03.2017 um 15 Uhr gastieren die Hochländer beim Tabellenzweiten Hartmannsdorfer SV auf dem berüchtigten Waldsportplatz. Um dort zu bestehen, ist eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten.
      
Das Team der SG Schönfeld freut sich über jede Unterstützung.
     

Anfahrt

Der höchstgelegene Sportverein Dresdens befindet sich im Nordosten der Landeshauptsadt. Und hier sind wir genau zu finden...

Mitgliedschaft

Welche Vorteile bringt Ihnen die Mitgliedschaft in unserem Verein?

  • modernste Sportanlagen für einen moderaten Jahresbetrag
  • Unterstützung der Jugendarbeit durch die SG Schönfeld e.V. im Schönfelder Hochland und Umgebung
  • Aktive Teilnahme am gesellschaftlichen und sozialen Vereinsleben der Sportgemeinschaft Schönfeld
  • Mit der Mitgliedschaft werden Sie Teil einer Schönfelder Tradition

>> zu den Anträgen ...

SG Schönfeld auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok